Schützenbrüderschaft Hornburg besuchte das 48. Spreewald- und Schützenfest in Lübbenau.

Die Besuche der Schützengilde Lübbenau in Hornburg sind schon zu einem guten Brauch geworden. Jetzt ergab sich wieder die Gelegenheit in Lübbenau einen Gegenbesuch abzustatten. 6 Schützen aus Hornburg machten sich am Freitagmittag auf den Weg in den Spreewald.

Mit PKWs ging es über die gut gefüllten Autobahnen Richtung Lübbenau im Oberspreewald. Nach Ankunft und Belegung der Quartiere blieb nicht viel Zeit zum Frischmachen und Umziehen. Bereits um 19.00 Uhr begann der Schützenball im großen Saal des Lübbenauer Schlosses. Zum Auftakt des Balles wurden auch die Lübbenauer Majestäten proklamiert.  Zu diesem Anlass ergab sich auch eine gute Möglichkeit, die mitgebrachten Präsente zu übergeben. Für Samstag stand der große Festumzug an. Der Umzug führte durch die Innenstadt und Festmeile mit ihren Buden und Ständen zum Schlosspark. Hier begrüßte Bürgermeister Helmut Wenzel die Abordnungen der Vereine, insbesondere die Teilnehmer aus Hornburg. Dann wurde das Spreewald- und Schützenfest mit drei Salutschüssen eröffnet.

Der Nachmittag stand dann zum Bummeln durch Lübbenau und das Spreewaldfest zur Verfügung. Selbstverständlich gehörte auch eine 2-Stündige Kahnfahrt durch die Natur des Spreewaldes zum Nachmittag. Anschließend ließ man es sich auf der Partymeile gut gehen.

Der Sonntag begann mit dem Auszug aus den Quartieren, bevor sich alle um 10.00 Uhr an der Orangerie zum traditionellen Aal essen einfanden. Der Höhepunkt des Wochenendes begann mit einem kleinen Umzug zum Hafen. Hier startete der, in Deutschland einmalige, Kahnkorso. Fast alle Vereine und Institutionen aus Lübbenau und Umgebung präsentierten sich mit ihren geschmückten Kähnen der Masse an Zuschauern. Besonders bunt wurde der Korso durch die vielen Folkloregruppen, die am Fest teilnahmen. Es war schon ein besonderes Erlebnis, diesen kunterbunten Kahn-Korso  zu erleben. Aber, wie es so ist im Leben, irgendwann muss dann doch zum Abschied geblasen werden. Mit Ende des Kahnkorsos ging auch der Besuch der Hornburger in Lübbenau zu Ende. Es war für Alle wieder ein unvergessenes Wochenende, und der Dank geht an die Schützenkameraden der Schützengilde zu Lübbenau 1655/1991 e.V., die die Hornburger Abordnung über das Wochenende mit ihrer Herzlichkeit begleitet haben.

Ankunft der Hornburger Schützen am Schloss zu Lübbenau
Abendessen in einem besonderen Ambiente
Übergabe der Hornburger Präsente im Rahmen der Proklamation der neuen Lübbenauer Majestäten